Ha'apai Inseln Reisen | Wo die Zeit stehen geblieben ist

Wer an Tonga denkt, dem fällt fast immer zunächst das Bild des schwergewichtigen Königs ein. Dies ist das letzte royale Refugium Polynesiens - und es ist schon tausend Jahre alt. Dieser Staat in der Südsee umfasst genau 176 Inseln, die man auf den Seekarten auch als "Freundschaftsinseln" kennt. Tonga liegt ein wenig abseits der Touristenströme und hat auch deshalb die Ursprünglichkeit bewahrt. Die Inselgruppe, die niemals kolonisiert wurde, befindet sich zwischen den Cook-Inseln und Fiji. Auf den romantischen Ha'apai Inseln, nördlich von Tongatapu, spricht man vom "Ort, an dem die Zeit beginnt", womit die nahe Datumsgrenze gemeint ist. Wer dort seinen Urlaub geniesst, hat zuweilen das Gefühl, hier sei die Zeit einfach mal stehen geblieben.

ab CHF 105.- pro Person

Wer das Paradies sucht, der ist in der Matafonua Lodge richtig.

ab CHF 119.- pro Person

Persönlich geführtes kleines Resort am schönsten Strand Tongas.

Dem Palast des Königs und den Buckelwalen sehr nahe

Die Ha'apai Inseln sind ein exotisches Paradies und beliebt vor allem bei Kajak-Fahrern. Es werden Touren entlang des weitgehend unberührten Korallen-Atolls angeboten, und wer Spass daran hat, der kann sich hier auf Entdeckungsjagd am Riff begeben. Die Unterwasserwelt ist farbig und das Meer warm wie in einer Badewanne. Paingai ist die Hauptstadt Lifukas und die Heimat von dreitausend Insulanern. Die Koralleninsel verfügt neben einer Bank und der katholischen Kirche über einen königlichen Palast. Hält sich der Regent hier auf, müssen auch Urlauber auf das benachbarte Rugby-Feld ausweichen. Gäste, die sich für die Vielfalt der Meeresbewohner interessieren, kommen auf den Ha'apai Inseln in den Genuss, den dort lebenden Buckelwalen sehr nahe zu sein.